«

»

Olga Schnitzler’s Talkshow mit Joseph Roth

Konversationen im Herrenhof

4. Spielsaison: Zu Gast ist Joseph Roth

Nach einem ersten Gespräch, das Arthur Schnitzler 1899 mit der 16jährigen Schauspielschülerin Olga Gussmann führt, vermerkt er in seinem Tagebuch: „Intelligentes Mädchen“. 1903, ein Jahr nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Heinrich macht er die zwanzig Jahre jüngere Geliebte zu seiner Frau und so wird Olga Schnitzler Teil der intellektuellen Avantgarde Wiens.

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs übersiedelte die junge Literatur aus den anderen Kaffeehäusern ins Café Herrenhof. Vicky Baum, Max Brod, Elias Canetti, Heimito von Doderer, Egon Friedell, Stefan Zweig, Alexander Lernet-Holenia, Franz Kafka, Gina Kaus, Anton Kuh, Robert Musil, Leo Perutz, Alfred Polgar, Joseph Roth, Hilde Spiel, Franz Werfel, und Berta Zuckerkandl trafen hier auf Lou Andreas-Salomé, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Felix Salten, Karl Kraus, Richard Beer-Hofmann oder Hermann Bahr. So wurde das Herrenhof in der Zwischenkriegszeit zur kulturellen Wiege Österreichs.

Für „Konversationen im Herrenhof“ kehrt Olga Schnitzler an diesen geschichtsträchtigen Ort in der Herrengasse zurück und führt Gespräche mit ihren ehemaligen Zeitgenossen. Die Zuschauer dieser ultimativen Talkshow genießen dazu die Herrenhoftorte samt Kaffee oder Tee und einem geistigen Getränk.

Der vierte Gast in „Olga Schnitzlers Talkshow“ wird Joseph Roth sein.

Joseph Roth – ganz persönlich

Joseph Roth wird zumeist als Autor der Elegien auf die k. und k. Monarchie gesehen.
Doch er war viel mehr: Warnender Prophet der kommenden Zeiten, meisterhafter Feuilletonist,
unübertrefflicher Beobachter und Schöpfer gewaltiger Wortkreationen.
Und dazu noch der wohl menschlich facettenreichste aller Schriftsteller, wozu er selbst durch ständiges Erfinden neuer Lebensläufe beigetragen hat.

Wer aber war dieser Josef Roth nun wirklich, was hat ihn geprägt, erfreut, gequält und erregt?
Im Mittelpunkt dieser Konversation steht der Mensch Joseph Roth.

Idee, Buch, Regie und Olga Schnitzler: Elisabeth-Joe Harriet
Joseph Roth: Ralph Saml

 

Das sagt der große Schauspieler und Regisseur Ernst Stankovski:

Liebe Joe,
Deine beiden „Konversationen im Herrenhof“ als Olga Schnitzler mit Hugo von Hofmannsthal und Berta Zuckerkandl, habe ich gelesen und die Aufführungen erlebt. Großen Respekt! Du hast eine historische Recherche mit viel dramatischem Geschick zu blutvollen Lebensbildern verdichtet. Hochinteressant so viel Unbekanntes und doch Wissenswertes.
Mit der Reihe „Olga Schnitzlers Talk-Show mit Zeitgenossen“ hast Du ein Format geschaffen, da sicher ein bemerkenswertes Mosaik innerhalb der Wiener Kaffeehauskultur darstellt, aber Dir – bei den vielen literarischen Persönlichkeiten, die Olga Schnitzler einladen soll – enorme Arbeit abverlangen wird.
Ich wünsche Dir – in nochmaliger Bewunderung – viel Erfolg und vor allem Kraft.

Dein
Ernst Stankovski

Das sagen BesucherInnen

Das sagt die Presse

Die Presse | 8.11.2019

Kurier | 27. 12. 2021

NÖN | 27. 12. 2021